Zahnersatz

Beispielsweise durch eine Zahnerkrankung wie Karies oder Parodontitis oder einen Unfall kann es zu Beschädigung eines Zahns (z. B. Löcher, abgebrochene Teile) kommen. In manchen Fällen kommt es durch ebendiese Faktoren oder durch das Ziehen eines Zahns auch zu einer Zahnlücke.

Ob Beschädigung oder Lücke – der Defekt oder das Fehlen des Zahns sollte durch Zahnersatz ausgeglichen werden. Je nach Ausgangssituation stehen uns hier verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

Festsitzender Zahnersatz

  • Füllungen
    Mit einer Füllung können wir verlorengegangene oder zerstörte Zahnsubstanz wiederherstellen. Meist kommt eine Füllung bei einem Karies-Loch zum Einsatz. Auf diese Weise schließen wir die Räume, in die Bakterien eindringen können. Gleichzeitig lässt sich damit auch einem weiteren Karies-Befall vorbeugen. Es gibt verschiedene Füll-Arten bzw. Materialien, so z. B. Komposit-Harz, Keramik oder Gold.
  • Inlays
    Hierbei handelt es sich um eine sog. Einlagefüllung aus einem festen Werkstoff (in der Regel Keramik). Die Einlage wird passgenau für Ihren Zahn im zahntechnischen Labor angefertigt und anschließend in die betroffene Stelle eingeklebt.
  • Onlays
    Ebenfalls möglich: Auflage- oder Kuppelfüllungen, die als Onlays bezeichnet werden. Wir setzen sie v. a. bei Backenzähnen ein, wenn neben der Kaufläche ein oder mehrere Höcker von Karies befallen sind und rekonstruiert werden müssen. Der Übergang von Onlays zu Teilkronen ist fließend.
  • Kronen
    Mit einer Zahnkrone können wir größere Teile Ihres Zahns wiederherstellen, wenn z. B. Karies oder eine Unfallverletzung eine tiefgreifende Beschädigung des Zahns hervorgerufen hat. Die Krone wird auf den verbleibenden Teil des defekten Zahns gesetzt und mit ihm verklebt. Möglich sind auch nur Teilkronen. Sie stellen einen Mittelweg aus Vollkrone und Zahnfüllung dar.
  • Zahnbrücken
    Zahnbrücken kommen bei Zahnverlust zum Einsatz. Bei kleineren bis mittelgroßen Zahnlücken können sie die fehlenden Zähne ersetzen. Zur Befestigung der Brücke werden die lückenbegrenzenden Zähne als Pfeilerzähne herangezogen. An ihnen befestigen wir die Brücke. Ihre Zwischenglieder ersetzen die fehlenden Zähne.

Wir beraten Sie gerne und individuell. Wir freuen uns auf Sie.

Herausnehmbarer Zahnersatz / Prothese

Eine Zahnprothese ist ein Zahnersatz, der von Ihnen selbst herausgenommen und wieder eingesetzt werden kann. Mit Prothesen können auch mehrere verlorene Zähne ersetzt werden. Es gibt verschiedene Arten von Prothesen, z. B. Vollprothesen, Teilprothesen oder Klammerprothesen. Sie kommen je nach individuellem Fall zum Einsatz.

Metallfreier Zahnersatz

In der heutigen Zeit gibt es leider immer mehr Patienten, die an Unverträglichkeiten und Allergien leiden. Doch auch Nicht-Allergiker achten verstärkt auf die Biokompatibilität von Stoffen, die mit ihrem Körper in Berührung kommen.

Daher fällt die Wahl von Zahnersatz immer häufiger auf metallfreie Lösungen wie Vollkeramik, Zirkonoxid oder Composit. In diesem Zusammenhang spricht man auch von Bio-Zahnersatz.

Ästhetischer Zahnersatz

Unsere Patienten haben klare Vorstellungen: Ist Zahnersatz notwendig, so soll er funktional und gleichzeitig ästhetisch sein. Sie legen Wert darauf, dass er nicht von den natürlichen Zähnen zu unterscheiden ist, sich komfortabel tragen lässt und gut verträglich ist. Daher nutzen wir Zahnersatz-Lösungen, die diesen Anforderungen nachkommen.

Zahnersatz, der mit Keramik verblendet ist oder sogar vollständig aus Keramik besteht, liegt hierbei stark im Trend. Besonders im Frontzahnbereich ist die lichtdurchlässige und der natürlichen Zahnsubstanz ähnelnde Vollkeramik die erste Wahl.

Wir beraten Sie gerne!